Mama vs Papa: wer trägt den XXL Wickelrucksack?

Der XXL Wickelrucksack kommt in eine Familie meistens dann, wenn Mama und Papa Zwillinge, bzw 2 Wickelkinder oder 1 Wickelkind und 1 drei-jähriges Kind haben. Also, in all den Fällen, wo man fast wie zweimal mehrere Utensilien in der Tasche unterbringen sollte.

Obwohl der große Wickelrucksack sowohl seine Vorteile, als auch seine Nachteile hat, ist der in der Regel eine sehr funktionelle Sache.

Ich muss jedoch am Thema bleiben. Denn heute habe ich Lust darauf, einen kleinen Vergleich zwischen Mutties und Vaties zu machen. Wer geht öfter mit den Kindern aus? Mit anderen Worten gesagt:

Wer trägt den XXl Wickelrucksack regelmäßiger und hat mehr Spaß damit?

Hier sind eigentlich zwei Fragen zusammengebracht. 🙂 Denn in den meisten Fällen ist es in der Familie so:

Wer mit den Kindern seltener unterwegs geht, der hat im Prinzip mehr Spaß damit. Warum? Denn das passiert selten und macht deswegen Spaß! 🙂

Ganz logisch, oder?

Meine Schwester war jahrelang ein XXL Wickelrucksack-Träger. Mit zwei Kleinkindern und einem Mann in der Seefahrt beschäftigt, ist der Rucksack ein Teil ihres Körpers geworden. Haben die täglichen Spaziergänge ihr Spaß gemacht? Wahrscheinlich ja…jedoch das Ausgehen mit den Kindern ist für sie eine tägliche Routine geworden…Also, mehr eine Verpflichtung als eine Art von Unterhaltung, glaube ich.

Was ich aber mit Überraschung auf den Straßen und im Park immer häufiger beobachte ist, dass es immer mehr Väter gibt, die mit den Kindern unterwegs gehen. Das freut mich natürlich. Wenn Mutti sich von den Kindern abtrennt (auch wenn für nur ein paar Stunden), dann erlebt sie die Mutterschaft auf eine andere Weise. Sie beginnt sich wie eine richtige Mutter zu fühlen und nicht wie jemand, der einfach einen großen Wickelrucksack ständig und überall mitschleppen muss.

Der große Wickelrucksack gehört beiden Eltern!

wer braucht größere wickeltasche - mama oder papa

Das sollten Mamas und Papas verstehen. Beide Eltern tragen Verantwortung für die Kinder. Beide sollten bei regulären Familienbeschäftigungen mitmachen. Und das sollte sogar außer Frage stehen.

Fängt eine Familie an, darüber zu streiten, wer für die Kinder diesmal sorgen muss, dann ist es so schade! Kinder sind keine Belastung, sie sind ein Gottesgeschenk. Es ist eine Frage der Denkweise der Eltern. Wenn sie klug und vernünftig sind, werden sie sich die Familien-Kinderaufgaben leicht und unkompliziert aufteilen, ohne Stress. Verständnisvolle Eltern genießen ein glückliches Familienleben!

Habe ich also die Hauptfrage beantwortet? Wer trägt den XXL Wickelrucksack öfter? Mamas oder Papas? Ich sage so: in klugen Familien ist das gar keine Frage.


Diese Website benutzt Cookies Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen